Wie jedes Jahr veranstaltete die Tischtennisabteilung ein Turnier in weihnachtlicher Atmossphäre. Es spielte jeder gegen jeden, junge Wilde gegen alte Hasen. Jedoch wurde mit einer Besonderheit gespielt. Das Turnier fand im Vorgabemodus statt, sodass der Ausgang der völlig Spiele offen war.

In diesem Modus traten 20 Nordler gegeneinander an. Es gab viele spannende Spiele zu sehen, allerdings sezten sich am Ende die Favoriten durch. Den ersten Platz belegte Rouven Strack vor Klaus Wesendonk und Mohamad Dakdouka.

Besonderer Dank gilt der Familie Göttfert, die für das leiblich Wohl der Spieler während des Turniers sorgte.

 

Maximilian Fröhlich

 

K1600 20171209 172134

Autor: Max Fröhlich